Statement von Juliane Alton

Decken sich das Kulturverständnis der oberösterreichischen Landeskulturdirektion und jenes der FPÖ Oberösterreich?
Am erstaunlichsten an der Argumentation der Kulturdirektion ist für mich, dass sie "keinen kulturellen oder künstlerischen Inhalt" im Projekt WatchDogWatcher erblicken konnte. Dass die FPÖ dies nicht vermag, verwundert dagegen wenig. Erstaunlich übrigens auch, dass dieser kulturelle oder künstlerische Inhalt in allen anderen von der Jury ausgewählten Projekten, auch in den "Wachschatten" gefunden wurde.

Dass innovative Kulturarbeit stets ein breites Kulturverständnis vertritt, sollte im Land des Festivals der Regionen und eben des Innovationstopfes niemanden erstaunen. Dass die Entwicklung der demokratischen Staatsform eine der wichtigsten kulturellen Leistungen der Menschheit darstellt, vertreten hingegen nicht nur "Grüne, KPÖ und SPÖ-Jugend", wie die FPÖ mutmaßt. Zur Demokratie gehört bekanntlich die Gewaltenteilung, die durch "Ordnungsdienste" in Frage gestellt wird. Umso wichtiger erschien es der Jury, dass Kulturprojekte sich mit der Arbeit des "Ordnungsdienstes" auseinandersetzen, diese kontrollieren und dokumentieren.

Der Kulturdirektion des Landes sei angeraten, künftig ein/e Vertreter/in zu öffentlichen Sitzung der IT-Jury zu entsenden. Da werden die kulturellen und künstlerischen Inhalte der eingereichten Projekte offen diskutiert. Statt sich einer peinlichen Anbiederung an populistische FPÖ-Kultur-Hetze zu unterziehen, können dieser dann einfach Argumente entgegen gehalten werden.
Juliane Alton, Jurymitglied des KUPF Innovationstopfes 2010

Kommentar hinzufügen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Images can be added to this post.
  • Verlinkte Bilder mit dem 'rel="lightbox"' in <a> Tags wird die Lighbox aufrufen, wenn darauf geklickt wurde.
  • You may use <swf file="song.mp3"> to display Flash files inline

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
6 + 1 =
Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegebene werden.